Herzlich Willkommen

Weiterhin Feuerverbot im Wald und an Waldrändern - Kontrollierte Grillfeuer ausserhalb des Waldes (mit mehr als 200 Meter Abstand) wieder erlaubt

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner

Die Vertreter der Aargauischen Gebäudeversicherung, der Abteilung Wald des Departements Bau, Verkehr und Umwelt und des kantonalen Führungsstabs haben am 14.August 2018 eine erneute Lagebeurteilung der aktuellen Wetterlage und der damit verbundenen Gefahr von Waldbränden vorgenommen.

Für den Wald gilt weiterhin die Gefahrenstufe 5 von 5 (sehr grosse Waldbrandgefahr). Aufgrund der Niederschläge der letzten Tage wird das absolute Feuerverbot jedoch auf Wald und Waldrand reduziert. Heisst, kontrollierte Grillfeuer (Kohlegrills, Pizzaöfen usw.) sind mit einem Abstand von 200 Metern zum Wald wieder erlaubt. Dennoch ist auch hier Vorsicht geboten. Bei Wind ist wegen des möglichen Funkenfluges auf das Feuer zu verzichten.

Durch weiterhin verantwortungsbewusstes Verhalten trägt die Bevölkerung dazu bei Brände zu verhindern. Sobald die die Massnahmen aufgehoben sind, werden wir Sie wieder informieren.

 Merkblatt Trockenheit Gefahrenstufe 5  [PDF, 606 KB]

Medienmitteilung vom 15.08.2018  [PDF, 36.0 KB]

Der Gemeinderat, 08.45 Uhr, 16. August 2018

 

Generelles Feuer- und Feuerwerksverbot

Der Gemeinderat Fischbach-Göslikon erlässt ein generelles Feuer- und Feuerwerksverbot auf dem gesamten Gemeindegebiet

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit der letzten Wochen, des ausbleibenden ergiebigen Niederschlags, in Anbetracht der Wetteraussichten für die kommenden Tage und gestützt auf den jüngsten Lagebericht der RFO Mittleres Reusstal hat der Gemeinderat ein generelles Feuer- und Feuerwerksverbot erlassen. Das Verbot gilt ab heute, Montag, 30. Juli 2018, 12.00 Uhr, bis auf Widerruf für Feuer und Feuerwerk jeglicher Art auf dem gesamten Gemeindegebiet Fischbach-Göslikon.

Der Gemeinderat, 30.07.2018, 11.00 Uhr

 

Nachtrag vom Montag, 30.07.2018 um 15.30 Uhr:

Die Vertreter der Aargausichen Gebäudeversicherung, der Abteilung Wald des Departements Bau, Verkehr und Umwelt und des Kantonalen Führungsstabs haben am Montagnachmittag, 30. Juli 2018 auf Grund einer neuen Lagebeurteilung auf die Gefahrenstufe "sehr grosse Waldbrandgefahr" angehoben. Es gilt ein absolutes Feuerverbot im Freien. Dies beinhaltet auch ein Feuerwerksverbot im Kantonsgebiet. Auch Höhen- und 1.-Augustfeuer sind verboten. >>mehr